REVIEW: HomeKit-In-Wall Relay Switch von Evvr

Zuletzt gab es ja mehrere neue HomeKit-Unterputzmodule. Hier hätte ich passend dazu einen Test zu dem vor Kurzem veröffentlichten und zweigeteilten Modell von Evvr.

Erst in der letzten Woche hatte Meross ein neues HomeKit-Unterputzmodul veröffentlicht, welches bisher jedoch nur über den Meross Online-Shop angeboten wird. Auch von Bosch gab es ein neues Unterputzmodul zu sehen, welches zu Beginn aber auf HomeKit-Support verzichten. Von daher kann ja ein Blick auf das In-Wall Relay Switch von Evvr nicht schaden. Bei diesem handelt es sich ebenfalls um ein Unterputzmodul, welches aber als einziges in einer zweigeteilten Variante daher kommt.

Das Evvr In-Wall Relay Switch besteht zum Einen aus dem Smart Relay, welches zwischen Deckenanschluss und Lampe montiert wird, und zum Anderen aus dem Smart Switch Sub-Assembly, welches als Unterputzmodul hinter euren Wandschalter kommt. Der Großteil der Technik befindet sich dabei im Smart Relay, weswegen der Smart Switch verhältnismäßig klein gestaltet werden konnte und dementsprechend einfacher hinter eurem Wandschalter angebracht werden kann. Außerdem hat die Zweiteilung den Vorteil, dass sich die Lampe auch bei ausgeschaltetem Wandschalter weiterhin per App ein- und ausschalten lässt, da der Switch lediglich ein Signal an das Relay sendet.

Die Einrichtung ist eigentlich nicht schwer und im Lieferumfang befindet sich außer dem Schraubendreher alles, was es benötigt. Bei kompletter Ahnungslosigkeit von Elektrik würde ich aber empfehlen, jemanden zur Hilfe zu holen. Wenn ihr es selber macht, dann vergesst vorm Einbau nicht den Strom abzustellen. Anschließend könnt ihr das Relay ohne Probleme zwischen dem Deckenanschluss und der Lampe montieren Hier wird zur Verbindung ein Neutralleiter benötigt. Der Switch, der zwischen den Wandanschluss und den Wandschalter kommt, benötigt keinen Neutralleiter und ist dafür ausgelegt, bis zu zwei Schalter (oder Doppelschalter mit Drucktasten, Kipptasten und intelligente Fernbedienungstasten) zu steuern. Er lässt sich zudem auch mit einem weiteren Relay verbinden, so dass über einen Doppelschalter auch zwei verschiedene Lampen gesteuert werden könnten.

Sind beide Geräte angeschlossen und montiert, geht es an die Einrichtung, welche per WLAN über das 2,4 GHz-Netz erfolgt. Eine zusätzliche Bridge wird nicht benötigt.

HomeKit-typisch ist die Einrichtung schnell erledigt und nach dem Scannen des QR-Codes vom Smart Relay müsst ihr diesem nur noch einen Raum und einen Namen zuweisen. Da ausschließlich das Relay innerhalb von HomeKit nutzbar ist, taucht dementsprechend auch nur ein Gerät in eurer Home-App auf. Der Smart Switch am Wandschalter dient wirklich lediglich dazu, die Lampen auch über den Schalter ein- und ausschalten zu können.

Insgesamt ist das Evvr In-Wall Relay Switch also durchaus interessant, denn es bietet im Gegensatz zu anderen Modellen, wie zum Beispiel dem schon länegr von mir genutzten Fibaro Single Switch ein paar Vorteile. Zum Beispiel die kompaktere Bauweise des Unterputzmoduls durch den Smart Relay, in dem die Technik sitzt, oder die Möglichkeit, eine verbundene Lampe auch bei ausgeschaltetem Wandschalter weiterhin per App oder Siri zu steuern. Das man zudem einen weiteren Smart Relay mit nur einem Switch verbinden und so auch mehrere Lampen über einen Schaltern steuern kann, hat ebenfalls einen positiven Effekt. Wenn das auch euch zusagt, dann schaut euch den Evvr In-Wall Relay Switch doch mal an. Aktuell bekommt ihr ihn noch mit 20% Rabatt und versandkostenfrei über den Evvr Online-Shop.

Kommentar verfassen