Der Sonos Sub mini zeigt sich auch auf Skizzen (Update)

Das Sonos einen kleineren Subwoofer auf den Markt bringen will, ist längst mehr als ein Gerücht. Jetzt zeigt sich der Sonos Sub min sogar auf offiziellen Skizzen.

Update am 11. August 2022: Obwohl der Sonos Sub mini eigentlich zeitnah auf den Markt kommen sollte, wird sich der Start nun wohl bis ins kommende Jahr verzögern, wie Sonos-Mitarbeiter Erin Pategas gegenüber The Verge bekanntgegeben hat. Zwar ist lediglich die Rede von einer Verschiebung eines noch für 2022 geplanten Produktes auf 2023, man kann aber stark davon ausgehen, dass es sich bei dem Produkt um den bereits bei der amerikanischen Zulassungsbehörde FCC eingereichten Sonos Sub mini handelt.

Original vom 2. Juni 2022: In letzter Zeit ist Sonos relativ aktiv wenn es darum geht, neue Produkte auf den Markt zu bringen. Nach der preiswerten Sonos Ray Soundbar und den bunten Sonos Roam Lautsprechern kündigte sich mit dem Sonos Sub mini auch schon ein weiteres Gerät an. Bilder zu diesem gab es bisher nur als Render (siehe Bild oben von The Verge), die auf ersten Sichtungen beruhten. Nun sind bei der amerikanischen Zulassungsbehörde FCC jedoch auch offizielle Skizzen aufgetaucht.

Zu sehen ist wie erwartet ein zylinderförmiger Subwoofer mit vertikalem Ausschnitt in der Mitte des Geräts. Außerdem werden der Netzwerkanschluss und der Hardware-Taster gezeigt. Letzterer ist für die Kopplung mit Sonos-Systemen notwendigen. Alleine lässt sich der Sonos Sub mini aber sowieso nicht verwenden.

Wann der Sonos Sub mini erhältlich sein soll und wie viel er kosten wird, ist leider weiterhin nicht bekannt. Allzu lange dürfte es aber nicht mehr dauern, bis wir weitere und vielleicht dann auch offiziell Infos von Sonos dazu bekommen.

Quelle

Kommentar verfassen