HomeKit-Schrankschloss von Yale vorm Start

Das Yale Smart Cabinet Lock soll demnächst auch in Deutschland bzw. Europa erhältlich sein.

Vor knapp zwei Jahren hatte ich euch erstmals über das Yale Smart Cabinet Lock informiert. Bei diesem handelt es sich um ein Schloss für Schränke und Möbel, welches in den USA bereits länger erhältlich ist und ab Oktober auch zu uns nach Deutschland bzw. Europa kommen soll.

Das Schloss kann dazu verwendet werden, um Schranktüren oder Türen anderer Möbel von Innen zu verriegeln und den Inhalt so vor neugierigen Blicken oder ungewolltem Zugriff zu schützen. Um dies zu verwirklichen, besteht das Schrankschloss aus zwei Teilen, wie man es zum Beispiel auch von Kontaktsensoren kennt. Der eine Teil wird an der Innenseite der Schranktüre angebracht und der andere Teil direkt im Schrank platziert. Sobald man die Schranktür schließt und beide Teile Kontakt miteinander haben, kann die Tür mit einem ins Schloss integrierten Bolzen verriegelt werden.

Per Bluetooth lässt sich das Schloss zu eurem Apple Home hinzufügen. Eine optionale Bridge sorgt auch ohne HomeKit-Zentrale für einen Zugriff von Unterwegs. Über die Yale-App bekommt man zudem eine Übersicht der Zugriffe auf das Schloss aufgelistet. Wie bei Türschlössern kann man dauerhafte oder temporäre Freigaben für andere Nutzer erteilen.

Die Stromversorgung erfolgt über eine 3V Lithium CR2 Batterie, die laut Yale für eine Laufzeit von bis zu einem Jahr ausreichen soll.

Preislich liegt das Yale Smart Cabinet Lock bei einer UVP von 55 Euro. Sobald es erhältlich ist, werde ich euch nochmal darüber informieren.

Kommentar verfassen