HomeKit-Luftbefeuchter Smartmi Rainforest vorgestellt

Mit dem Smartmi Rainforest steht ein neuer und optisch ansprechender HomeKit-Luftbefeuchter mit Regentropfen-Effekt vorm Start.

Nach seinen HomeKit-Luftreinigern steht das chinesische Unternehmen Smartmi nun auch vor der Veröffentlichung seines ersten HomeKit-Luftbefeuchters, dem Smartmi Rainforest.

Der Name des neuen Luftbefeuchters kommt dabei nicht von ungefähr, denn in dem sichtbaren Mittelteil sammeln sich Regentropfen, deren Feuchtigkeit mithilfe eines Ventilators aus dem nach oben gerichteten Luftauslass im Raum verteilt wird. Damit will der Smartmi Rainforest für eine natürlichere Verdunstung sorgen, als es seine Konkurrenten machen. Darüber hinaus schaltet er sich automatisch ab, sobald kein Wasser mehr im 3 Liter fassendem Tank ist. Letzterer kann dabei sogar während des Laufenden Betriebs nachgefüllt werden und reicht für eine Laufzeit von bis zu 15 Stunden.

Die Steuerung des 42,2 cm hohen und im Durchmesser 22cm breiten Luftbefeuchters erfolgt wahlweise per App, HomeKit, Alexa, Google Assistent oder über ein LED-Display auf der Oberseite. Über das Display, welches auch die Anzeige der Luftfeuchtigkeit sowie des Wasserstands übernimmt und auf das man das Wasser zum Nachfüllen schüttet, lassen sich drei verschiedene Modi auswählen. Bei letzteren handelt es sich um einen Schlafmodus mit beruhigenden Regengeräuschen, einem automatischen und einem maximalen Modus, der die Luftfeuchtigkeit in sehr trockenen Räumen schnellstmöglich erhöhen soll.

Ab wann der Smartmi Rainforest erhältlich ist und was er kosten soll, steht bisher noch nicht fest. Sobald es hier neue Infos gibt, werde ich euch darüber informieren.

Kommentar verfassen