WiZ SpaceSense lässt Lampen & Co. Bewegungen erkennen

WiZ hat mit SpaceSense eine neue Funktion vorgestellt, mit der Glühbirnen Bewegungen erkennen und sich passend dazu ein- und ausschalten.

Genau wie Philips Hue gehört das Unternehmen WiZ zu Signify. Bisher setzt man bei den Geräten von WiZ jedoch nicht auf HomeKit-Support, plant aber in Zukunft Matter zu unterstützten. Auch für uns HomeKit-Nutzer könnte das dann ganz interessant werden, denn WiZ hat eine Möglichkeit geschaffen, seinen Lampen & Leuchtmitteln eine Art Bewegungsmelder zu verpassen. Mit diesem lassen sich die Lampen dann automatisch ein- und auszuschalten wenn eine Personen den Raum betritt bzw. verlässt. Bei WiZ nennt man das Ganze „SpaceSense“.

Zur Verwirklichung von SpaceSense und dem automatischen ein- und ausschalten wird auf das WiFi-Signal gesetzt, welches minimal gestört wird, sobald sich eine Person im Raum bewegt. Diese minimale Störung sollen die Lampen & Leuchtmittel erkennen und entsprechend reagieren können. Sichtkontakt ist dabei nicht notwendig, was zusätzliche Bewegungsmelder überflüssig macht. Bei WiZ heißt es dazu: „Für viele Nutzerinnen und Nutzer war die Erweiterung ihres Beleuchtungssystems um intelligente Bewegungserkennung bislang mit hohen Kosten und dem Kauf von zusätzlicher Hardware verbunden. Mit SpaceSense werden diese Hürden mit einem Mal beseitigt. So wird die Technologie für noch mehr Menschen zugänglich.“

Laut WiZ will man SpaceSense noch im September zusammen mit dem Update der eigenen App zur Verfügung stellen. Die Verarbeitung der Daten erfolgt dann lokal auf den Geräten. Unterstützt werden alle fast alle WiZ-Lampen, die nach September 2021 auf den Markt gekommen sind. Zur Nutzung von SpaceSense sind jedoch zwei Lampen & Co. je Raum notwendig, die in einem Mindestabstand von zwei Metern platziert sind.

Insgesamt schon eine gute Idee, wenn es denn zuverlässig funktioniert und man nicht jedes mal beim abends auf der Couch liegen und kurz mal Bewegen das Licht einschaltet. Aber ich denke mal, dass man bei WiZ auch daran gedacht hat und entsprechende Einstellungen in der App anbieten wird.

Kommentar verfassen