Apple bestätigt Probleme mit Siri

Aktuell scheinen ein paar Probleme bei der Nutzung von Siri auf dem iPhone aufzutreten, wie Apple mittlerweile bestätigt hat.

Erst gestern hatte ich mich auf Twitter positiv über die Zuverlässigkeit von Siri unter iOS 16 geäußert, denn ein bei mir in der Vergangenheit häufig aufgetretenes Problem war, dass meine per Unterputzmodul in HomeKit eingebundenen Deckenlampe relativ langsam reagiert haben und das Ein- bzw. Ausschalten immer mit einer kleinen Verzögerung verbunden war. Mit iOS 16 hat sich das geändert und meine Deckenlampen reagieren deutlich schneller. Wie es scheint, bin ich da aber wohl eine Ausnahme.

Wie Apple bekanntgegeben hat, häufen sich derzeit die Beschwerden über Siri, denn diese scheint oftmals überhaupt keine Befehle verarbeiten zu können. Dementsprechend erhalten Nutzer auf Sprachbefehle antworten wie „Eine Fehler ist aufgetretenes. Versuche es erneut.“ Woran der Fehler liegt, ist bisher noch unbekannt. Apple arbeitet aber mit Hochdruck daran, dieses Problem zu beheben.

Ich wurde bisher zwar glücklicherweise von dem Problem verschont, aber wie sieht es bei euch aus? Konntet ihr ähnliche Probleme feststellen?

Ein Kommentar zu „Apple bestätigt Probleme mit Siri

Kommentar verfassen