Ring plant weiterhin keinen HomeKit-Support

Die Videotürklingeln und Kameras der Amazon-Tochter Ring werden auch weiterhin keinen HomeKit-Support bekommen.

Das die smarten Videotürklingeln und Kameras von Ring, die vor einigen Jahren von Amazon übernommen wurden, nicht über HomeKit-Support verfügen, ist sicherlich keine Neuigkeit mehr. Wie man nun aber mitgeteilt hat, plant man auch weiterhin keine Unterstützung fürs Apple Home.

Bevor Amazon den Hersteller 2018 übernommen hatte, gab es noch Pläne hinsichtlich der HomeKit Unterstützung. Mit der Übernahme hat man diese aber beiseite geschoben und plant wohl auch nicht mehr, diese nochmal aufzunehmen.

Wer sich dennoch unbedingt die Videotürklingeln und Kameras von Ring anschaffen und innerhalb von HomeKit nutzen möchte, kann diese über Lösungen wie Homebridge oder Scyrpted einbinden. Damit lässt sich dann sogar HomeKit Secure Video nutzen. Persönlich würde ich euch aber offiziell zertifizierte HomeKit-Geräte empfehlen, da Updates und Co ansonsten immer wieder für Probleme sorgen können.

Quelle

Kommentar verfassen