HomePod mini teurer und mit neuen Features

Apple hat nicht nur den HomePod der 2. Generation vorgestellt, sondern auch den HomePod mini im Preis erhöht. Immerhin scheint man diesem aber demnächst auch neue Features zu spendieren.

Sorry das ich heute etwas spät dran war mit der News zum neuen HomePod der 2. Generation. Nachdem ich euch diese aber weitergereicht habe, möchte ich euch auch noch auf die Verbesserungen des HomePod mini hinweisen.

Dieser besitzt wie wir wissen ebenfalls einen Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor, welcher bisher aber nicht genutzt werden konnte. Dies wird sich mit einen zukünftigen Update aber wohl ändern, denn Apple gibt dieses Features nun ebenfalls in den Details des HomePod mini an.

Außerdem scheint der HomePod mini ebenfalls über die kommende Geräuscherkennung zu verfügen, dank der Alarme von Rauch- oder Kohlenmonoxidmeldern erkannt werden können und der Besitzer eine Nachricht darüber erhält. Hierfür setzt Apple jedoch auch die neue HomeKit-Architektur voraus, welche ja kürzlich erst zurückgezogen wurde, in der neuesten iOS-Beta aber wieder zur Verfügung steht.

Ganz nebenbei hat Apple dann außerdem auch noch den Preis des HomePod mini angepasst und diesen von 99 auf 109 Euro erhöht. Das wird sich über Kurz oder Lang sicherlich auch auf die Preise von Drittanbietern auswirken. Wer also jetzt noch die Möglichkeit hat preiswerter zuzugreifen, der sollte es vielleicht tun.

Kommentar verfassen