Apple arbeitet angeblich an einem Smarthome-Display

Apple soll angeblich an einem Smarthome-Display arbeiten, bei dem es sich quasi um eine Art iPad mit weniger Funktionen handelt.

Kümmern wir uns heute mal wieder um Gerüchte, die ohne wirkliche Belege daher kommen. Laut den Kollegen von Bloomberg soll Apple an einem neuen Smarthome-Display arbeiten, bei dem es sich quasi um ein iPad Lite handelt.

Das neue Smarthome-Display soll einfacher als ein iPad an der Wand oder an magnetischen Halterungen platziert und zur Steuerung des HomeKit-Systems genutzt werden können. Darüber hinaus lässt es sich zum Anzeigen von Wetter- oder Kalender-Daten & Co. einsetzen. Mehr Infos teilt Bloomberg bisher nicht mit. (Das Bild oben stammt übrigens nicht von Bloomberg oder Apple, sondern zeigt ein an der Wand montiertes iPad mit der Home Connect Plus-App von Bosch).

In wie weit die Infos stimmen und ob Apple wirklich an solch einem Display arbeitet, ist wie immer nicht bekannt. Bloomberg selber gibt an, dass sich Apple (natürlich) nicht dazu geäußert hat. Ganz neu sind die Gerüchte aber auch nicht, denn vor einiger Zeit tauchte schon ein mögliches iPad mit Ständer (der auch ein Lautsprecher sein sollte) auf. Das iPad sollte dabei ganz einfach magnetisch mit dem Ständer befestigt werden können und dann automatisch den im Ständer integrierten Lautsprecher nutzen.

Ob sich die neuen Gerüchte seitens Bloomberg nun einfach auf dieses ältere Gerüchte beziehen und etwas umgeschrieben wurden, ist nicht bekannt. Dennoch kann man ja darüber reden, ob solch ein Display interessant wäre, auch wenn bei Weitem nicht klar ist, ob Apple wirklich daran arbeitet. Die Gerüchte zu den diversen HomePods und den vielen Meldungen darüber, dass kein neuer großer HomePod kommen soll, machen nach der Veröffentlichung eines neuen großen HomePods und keinerlei anderer Modelle leider ein bisschen stutzig.

Kommentar verfassen